==Wirtschaftsflüchtlinge==

Gepostet am Aktualisiert am


015

„Wirtschaftsflüchtlinge“ –  Fotos: S.Gelsenkirschen  / Text: R.d.G

Ich versuch mal meine Meinung dazu wiederzugeben.
Zum einen ist es unter anderem „unser“ Land, welches oftmals für die Misstaende in der Wirtschaft der Länder aus dem Flüchtlinge kommen mitverantwortlich, weil es diese Laender ausbeutet. Auf der anderen Seite haben wir hier eine sehr „offene“ Flüchtlingspolitik. Und nun mal eine kleine Frage an EUCH !
„Wenn ihr zusehen müsstet wie euer Land geplündert wird und die Plünderer dir ein Angebot machen von alldem zu flüchten und dir eine „neue“ Existenz zu schaffen, was machst du dann ?“
Leute, das was hier betrieben wird, ist gezielte Hetze gegen Völker, da man auch hier plündert, nur erzählt man das natürlich nicht den Flüchtlingen, nein, man erzählt es nicht einmal uns, aber wir spüren es.
…und dann schieben wir das auf die „Ach so bösen „Ausländer“ !“
FUCK YOU !
Das ist der falsche Weg und eine blinde Auseinandersetzung. Zum einen hat jeder das Recht, sich den Ort zu wählen, an dem er leben will, zum anderen sollten wir endlich mal erkennen, das es nur EINE Nation gibt und das ist der Mensch.
Nationalitäten wurden durch die Gier geschaffen. Die Gier Macht zu haben, zu kontrollieren ! Wer hat denn die Grenzen gezogen ? Gab es welche bevor es den Menschen gab ? Macht ist so hinterlistig, das sie Dinge wie ein Patriachat schafft,
Menschen nach Hautfarbe und Herkunft untereilt und sich deren Länder zu Eigen macht, wie sie sich auch EUCH zu eigen macht. Das nennt man Politik.
😉
Sorry, es wird Zeit, das wir ALLE zu Wirtschaftsflüchtlingen werden, unseren Konsum mal überdenken, mal genauer überlegen was uns an Leuten aus anderen Gegenden stört, ohne das wir sie überhaupt kennen. Macht lenkt uns, die Wirtschaft  verdient sich dumm und dusselig und uns erzählen sie es würde bergab gehen. Menschen in Anzügen suchen mittlerweile in Muelltonnen nach Pfandflaschen und auch hier bedient sich die Wirtschaft, indem sie darüber nachdenkt den Flaschenpfand zu erhöhen, anstatt die Sozialleistungen. Nächste Frage wie sozial ist das am Ende, die Antwort fällt sehr leicht. Es ist ASOZIAL, unmenschlich und respektlos.
…und WIR ?!
Wir reden von 98% Wirtschaftsflüchtlingen und das wir sie nicht wollen. Somit fördern wir die Wirtschaft, die auch davor nicht zurückschreckt uns dazu zu treiben, das auch wir morgen vielleicht irgendwo an einer Mülltonne stehen, in ihr wühlen und sehen wie wir was zu Fressen kriegen.
So, ich bring mal ein paar Pfandflaschen weg, ich hab naemlich HUNGER !

17.November 2014, Berlin

002

8 Kommentare zu „==Wirtschaftsflüchtlinge==

    alphachamber sagte:
    November 18, 2014 um 11:09 pm

    Kleiden Sie sich elegant, nehmen sie Ihren gültigen EU-Pass und fliegen mit einem Erste-Klasse-Returnticket nach China. Oh – no Visa? Solly!, SIe befinden sich im nächsten Flieger zurück.
    So macht es die größte Nation der Erde. Warum soll das stecknadelkleine Deutschland immer heiliger als der Pabst sein? Sie haben keine vernünftigen Argumente, nur willkürliche Gefühle.
    Nette Grüße

      rue23 geantwortet:
      Februar 2, 2015 um 4:30 pm

      Lern erstmal richtig schreiben !
      Geschwollene Worte und Papst wird Pabst.
      Wie waere es da mit einem Returnticket IN die 1.Klasse ?
      Bis dahin, – „Setzen 6“ !

        alphachamber sagte:
        Februar 2, 2015 um 5:15 pm

        „Lern erstmal richtig schreiben !“

        O.k., abgesehen von Ihrer impertinenten Anrede, lernen wir mal vom „Großen Baphomet“:
        Da lese ich „Misstaende“. Mmmh, schreibt sich das nicht „Missstände“?

        „…zum anderen sollten wir endlich mal erkennen, das es nur EINE Nation gibt und das ist der Mensch.“
        Zum einen, ist das eine absurde Aussage, zum anderen sollte es wohl „dass“ heißen.

        Ich bin seit 1975 Hong Konger Bürger und mein Deutsch ist vielleicht nicht mehr so fließend, dafür spreche ich 4 weitere Sprachen, außerdem vertippt man sich auch manchmal.

        Wenn Sie also Ihre intellektuelle Überlegenheit aus meinen paar Schreibfehlern ziehen, dann sind Sie der selbstgefällige Philister der durch Ihr Geseiere dringt!🙂

        rue23 geantwortet:
        Februar 2, 2015 um 6:10 pm

        Wenn deine intelektuelle Faehigkeit ein herablassens „Sie“ ist, anstatt ein ehrliches „Du“, dann solltest du dich ueber die Art und Weise mancher Antworten nicht wundern.
        Die Tatsache der Nation ist das Absurdium, da es am Anfang nur den Menschen gab.
        Oder war Hong Kong vor uns da ?😉
        Die Meinungen Anderer als falsch abzutun ist eine sehr Arrogante,
        der Dialog unter Menschen ein Geschenk
        und die Fähigkeit von Respekt im Wort des Gegenuebers ein Schritt zu Weisheit und Erkenntnis.
        Gefuehle als Schwaeche zu bezeichnen ist meiner Meinung nach nur ein Mangel an Vorhandensein im Selbst.
        Die Beleidigung Andererein Zeichen der Unfaehigkeit und ein Mangel an Selbstreflexion.
        Von daher bin ich lieber ein Philister mit Geseiere, als ein scheinbar durch geglaubte Logik gestorbene Emotion.

        Du meldest dich hier nur, wenn du streiten willst und einen Beweis fuer deine (Bauern)Schlaeue suchst.
        Fuer mich als fuehlender UND denkender Mensch ein Zeichen geistiger und auch emotionaler Schwaeche…

        In diesem Sinne, – weiterhin frohes Gelingen, jedoch ohne Reaktion von hier.

        Ich empfehle dir soziale Netzwerke wie Facebook oder sowas, da sind solche Menschen wie du sehr gern gesehen.

        „Use your search engine and watch out what a plonker is“

        rue23 geantwortet:
        Februar 3, 2015 um 12:31 pm

        ae = ä, ue=ü, oe=ö
        Wohl nicht gelernt, mmmh… ?!?!?!

        Das war eine Gratislektion im Umgang mit sogenannten Umlauten.

    baz sagte:
    November 18, 2014 um 11:55 pm

    when the new migrants pay no tax they will just be like rue23…problem solved !

    alphachamber sagte:
    Februar 2, 2015 um 8:25 pm

    Nun, jetzt rauscht es – voller Erregung, nehme ich an – nur noch von Schreibfehlern.
    Aber ich bin da etwas nachsichtiger und gebe Ihnen auch keine schlechte Noten für diesen syllogistischen Trümmerhaufen.

    Werden wir sachlich, wenn Sie erlauben (Sie dürfen mich weiterhin gerne duzen):

    „Oder war Hong Kong vor uns da ?“
    1. Der Ort war 100% schon vor „uns“ da – nur hieß er dann sicher nicht so.
    2. Auch heute ist er keine Nation, wie der Gebildete weiß.
    3. Bedeutete Mensch und Nation dasselbe, gäbe es keine verschiedenen Begriffe dafür.
    Der Einzelne hat (u.a.) naturgemäß keine international anerkannten Grenzen, keine Verfassung und keine Mitgliedschaft in den UN. Aber es gibt noch viel mehr Unterschiede.

    Ende der Lektion, jetzt dürfen Sie sich auch wieder setzen🙂

      rue23 geantwortet:
      Februar 3, 2015 um 12:29 pm

      1. Der Ort war 100% schon vor „uns“ da – nur hieß er dann sicher nicht so.

      Duemmer geht es wohl nicht, oder sollte ich sagen unlogischer ?
      Genau gesehen waren alle Orte vor uns da, jedoch war es unser Grossmut, der sie uns zu eigen machte.
      Man merkt extrem, dass du ein sehr gebildeter Mann bist, jedoch sollte man sich nicht soviel darauf einbilden, da Bildung auch recht blind macht, aber wie gesagt, hier hast du keine Plattform, da deine art der Diskussion das ist, was ich reine Belehrungstaktik nenne.
      Als Mensch, der sich auch auf sein Fuehlen verlaesst, wuerd ich einfach mal sagen „Leck mich !“, oder einfach nur FUCK OFF !
      Wer von oben herab behandelt, der muss mit niederen Instinkten rechnen und somit auch mit Beleidigungen wie die von mir bewusst gewaehlten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s