Fotografie & Lyrik

== Die Liebe höret nimmer auf ==

Gepostet am Aktualisiert am


003.png

== Nachruf ==

Ich lief durch Strassen, – haltlos.
Suchend die Ruhe
und wollte inneren Frieden,
bis ich vor den Gräbern gefallener Kinder stand.
Ungeschmückt waren sie,
doch erzählten sie Geschichten.

Neunzehn neun und dreissig bis neunzehn ein und vierzig.
2 Jahre war er jung und ruht nun hier in Frieden.
Neunzehn neun und dreissig bis neunzehn zwei und vierzig,
Sie war 3 Jahre alt und starb lange noch
bevor sie ihre Unschuld verlor.
Kein Kranz, kein Ruhm und keine Ehre,
nicht eine Blume nur zu sehen war.

Gräber im Schatten derer,
die sie für den Krieg einst planten.
So sprach keines dieser Kinder je auch nur des Elterns Namen.
Weil der Krieg sie nahm und ihnen jedes Leben stahl.
Das Heute gleicht dem Damals,
doch sehen wir nicht
wenn ein totes Kind mal spricht.

Kein Kranz, kein Ruhm und keine Ehre,
was wäre wenn es Frieden wäre ?
2 Jahre war er jung und nun ruht er hier,
sanft gebettet unter Steinen.
Nicht nur eine Blume ist zu sehen.

~ r.d.g ~

Werbeanzeigen

== Fehler ==

Gepostet am Aktualisiert am


081

== Das Adlerei ==

Gepostet am Aktualisiert am


Ein Mann fand einmal ein Adlerei und legte es einer seiner Hennen im Hühnerhof ins Nest. Der Adler wurde zusammen mit den Küken ausgebrütet und wuchs mit ihnen auf. Da er sich für ein Huhn hielt, gackerte er. Er schlug mit den Flügeln und flatterte immer nur höchstens einen oder eineinhalb Meter in die Höhe wie ein anständiges Huhn. Und er scharrte in der Erde nach Würmern und Insekten. So verging Jahr um Jahr, und der Adler wurde alt. Eines Tages sah er einen prächtigen Vogel, der hoch oben am Himmel majestätisch seine Kreise zog. Bewundernd blickte der alte Adler nach oben. „Wer ist das?“ fragte er ein Huhn, das gerade neben ihm stand. „Das ist der Adler, der König der Vögel“, antwortete das Huhn. „Wäre es nicht herrlich, wenn wir auch so hoch am Himmel kreisen könnten?“ „Vergiß es“, sagte das Huhn. „Wir sind nur Hühner.“ Also vergaß der Adler es wieder, und er lebte und starb in dem Glauben, ein Huhn zu sein.

DANKE Katharina…

>

== Vom Fortschritt ==

Gepostet am Aktualisiert am


„Der Fortschritt sollte das Selbst stets antreiben und es nicht zerstampfen.“

~ rue de guerre ~

017

== Zwei Herzen ==

Gepostet am


== Zwei Herzen ==

Wenn zwei Herzen offen miteinander reden,
steht alle Zeit still und Schmerz wird schnell vergessen,
weil dein Ego schlaeft.

Wenn zwei Herzen miteinander gehen,
dann ist die Vergangenheit wie eine Reise in einem Heissluftballon,
weil man gemeinsam ueber sie hinwegfliegt.

Wenn zwei Herzen ineinander sehen,
dann ist jeder Krieg ein Frieden,
weil man sich und dem Anderen verzeiht.

Wenn zwei Herzen sind was sie sind,
naemlich staendig eins,
– dann ist das Liebe.

Berlin 2016 „im Gespraech mit Carola“

DANKE !