Weltfrieden

„Gespraeche und Dialoge am Alexanderplatz“

Gepostet am Aktualisiert am


 

Ein Beitrag der „Wende 2.0“

Danke an Charlie Chaplin & Severn Cullis-Suzuki

+++ AKTUELLE TERMINE BERLIN +++

Montag, den 14.07.2014
16:30 Uhr Demolauf zur Mahnwache Alexanderplatz;
Start ARD Hauptstadtstudio; Reichtagsufer

18 Uhr Alexanderplatz am Brunnen der Völkerfreundschaft
https://www.facebook.com/groups/252891788235392/
UND
18 Uhr Potsdamer Platz
https://www.facebook.com/montagsmahnwache

jeden Mittwoch
18 Uhr Alexanderplatz / Brunnen der Völkerfreundschaft
https://www.facebook.com/RadSinfo

jeden Freitag
16 Uhr Alexanderplatz / Weltzeituhr
https://www.facebook.com/RadSinfo

jeden Samstag
16 Uhr Alexanderplatz / Brunnen der Völkerfreundschaft oder Weltzeituhr

 

Werbeanzeigen

~Der Junge aus der Bronx~

Gepostet am


006

~Geld Oder Liebe~

Gepostet am


Demokratie 2.0

RadS – Raus auf die Straße, denn Menschen, die miteinander reden, schießen nicht.
Wenn dann nur mit Worten 😉
Am besten du siehst selbst

Anlass: Friedensmahnwache am Alexanderplatz

Mitwirkende: „Freundes – und Aktivistenkreis der Mahnwachen in Berlin“

Jeden Mittwoch, Freitag und Samstag

Mehr Information dazu gibt es hier: https://rue23.wordpress.com/friedensmahnwachen/

~Ein kleines Friedensupdate~

Gepostet am Aktualisiert am


001

004

003

Eine Weiterentwicklung der Montagsmahnwache in Berlin.

In den vergangenen Wochen hat sich eine Gruppe von Aktivisten zusammengetan,
um die nun seit März 2014 stattfindenen Mahnwachen zu erweitern.
Die Gruppe, die derzeit noch recht klein ist, hat sich unter Anderem zur Aufgabe gemacht,
mit Aktionen auf sich aufmerksam zu machen, die in den Strassen von Berlin stattfinden.
So ging es zum Beispiel letzten Montag von der Gedächtniskirche, hin zum Wittenbergplatz
über den Nollendorfplatz zum CDU Abgeordnetenhaus um dort auf das Kriegsgeschehen
aufmerksam zu machen, mit dem Versuch ein Direktgespräch zu führen,
welches jedoch nicht zustande kam.
Mehrere Aktivisten haben sich mit Kunstblut versehen, sich als gefallene Kriegsopfer
vor das Abgeordnetenhaus nierdergelassen und sich in Szene gesetzt.
Zum Abschluss beugte sich einer der Aktivistinnen über eines der Opfer um zu zeigen,
wie sich eine Frau wohl fuehlen muss, wenn sie ihren toten Mann auf dem Schlachtfeld vorfindet.
Am Ende gab es eine Ansprache, in der mehrere Aktivisten zu Wort kamen.
Kurze zeit ging es weiter zum Potsdamer Platz wo die mittlerweile bekannte Grossveranstaltung stattfand.
Diese findet während der WM aufgrund der Berliner Fanmeile am Potsdamer Platz statt,
anstatt wie gewohnt am Brandenburger Tor.

Die Gruppe ist nicht an einer Spaltung interessiert, sondern an einer Dezentralisierung,
jedoch ist die Freundes und Aktivistengruppe der Ansicht, dass ein wöchentliches Zusammensitzen
nicht ausreicht, um auf die Misstände und Fehlinformationen in unserer Zeit aufmerksam zu machen.

Der „Freundes und Aktivistenkreis der Mahnwachen in Berlin“ und natürlich auch Freundeskreis
aller anderen bereits in nahezu 100 Städten Deutschlands, sowie einiger Nachbarschaftsländer stattfindenen Mahnwachen hält es für notwendig Alternativen zu bieten und ist somit neben dem
Montag auch noch an drei weiteren Tagen der Woche aktiv.

Mehr Information dazu gibt es hier: https://rue23.wordpress.com/friedensmahnwachen/

~Distanz~

Gepostet am


~Distanz~

Ich distanziere mich von Krieg,
weil ich nicht mehr kaempfen will.
Ich distanziere mich von Gewalt,
aus Angst vor neuen Schlaegen.
Ich distanziere mich von Luegen,
weil mich die Wahrheit staerkt.
Ich distanziere mich von Macht,
weil sie Unterdrueckung schafft.
Ich distanziere mich von Geschlechtern,
weil es Grenzen zieht.
Ich distanziere mich von Nationalitaeten,
weil es nur den Menschen gibt.
…und, ich distanziere mich von toten Goettern,
weil Goettlichkeit nur in Jedem von uns selber lebt.

(Rue23 / 23. Juni 2014)